Flyball


Flyball entstand in den 70er Jahren in Amerika. Herbert Wagner hatte einen ballverrückten Hund, für den er eine Flugballbox entwickelte, die der Hund betätigen musste, damit ein Ball herausflog.

Flyball wird heute als Mannschafts-Staffellauf durchgeführt. Es treten jeweils zwei Mannschaften mit 4 Teams (Hund-Hundeführer) direkt gegeneinander an. Jeder Hund muss über 4 Hürden hinweg springen, die Flyballbox betätigen, den Ball fangen und mit dem Ball über die 4 Hürden zurück zur Startlinie, wo bereits der nächste Hund auf seinen Start wartet.

Sollte einem Hund ein Fehler z.B. den Ball verlieren, Hürden auslassen, den Gegner stören, der Hund holt sich den Ball, ohne die Box zu betätigen, muss der Hund den Lauf wiederholen.

Flyball wird vom Hund besonders geliebt, da er Schnelligkeit, Springfreude und Apportierfreudigkeit unter Beweis stellen kann.

Gewonnen hat die Mannschaft mit den schnellsten 4 Hunden. Der derzeitige Weltrekord (USA) vom 5. September 2004 liegt zur Zeit bei 15.36 Sekunden.

Block Statistik

Anz. Hunde: 117998
Anz. Züchter: 160
Zur Rassenstatistik

Block Suchen