Rallye Obedience - Eine neue Sportart


Rallye Obedience ist eine brandneue Sportart und kommt aus den USA. Sie verknüpft Agility mit Obedience.

Der Parcours besteht aus Schildern auf denen Gehorsams-Aufgaben für Mensch und Hund stehen. Erst auf dem jeweiligen Schild erfährt der Teilnehmer, was zu tun ist und in welche Richtung er hinterher weiter zu gehen hat. Der Hundeführer darf den Hund ansprechen und anfeuern.

Der ganze Parcours bestehend aus ca. 20 Aufgaben muss innerhalb von 4 Minuten absolviert werden. Gestartet wird in zwei Klassen differenziert nach Schwierigkeitsgraden. Klasse 1 absolviert den Parcours mit, Klasse 2 ohne Leine.

Alle Teams beginnen mit 200 Anfangspunkten und bemühen sich, den Parcours fehlerfrei zu bestehen. Das Team, das am Ende die höchste Punktzahl hat, gewinnt. Der Richter greift nicht ein, sondern bewertet nur die Ausführung der Übungen

Das besondere an dieser Rallye ist, das es für jeden Hundeführer geeignet ist, egal ob jung oder alt, mobil oder eingeschränkt bewegungsfähig.

Block Statistik

Anz. Hunde: 117998
Anz. Züchter: 160
Zur Rassenstatistik

Block Suchen