Spielzeug für den Hund


Spiel und Sport fördert die enge Verbindung zwischen Hund und Mensch. Außerdem wird dabei spielerisch die Rangordnung gefestigt.

Das Angebot an Hundespielzeug ist mittlerweile so umfangreich, dass es hier nicht möglich ist, alles darzustellen. Wir möchten Ihnen nur einen kleinen Überblick geben.
Es gibt Spielzeug in verschiedensten Materialien wie Gummi, Latex, Holz, Jute, Baumwolle etc. und in verschiedensten Formen, je nachdem, wofür es verwendet werden soll. Es werden neben dem Spieltrieb auch alle anderen Sinne des Hundes gefördert.

  • Frisbees
  • Wasserspielzeug
  • Futterbälle
  • Reißspielzeug
  • Schleuder- und Spielbälle
  • Plüsch- und Kuscheltiere
  • Zahnpflegespielzeug
  • Apportierspielzeug
  • das „interaktive“ Spielzeug ist ein neuer Spielzeugtyp, bei dem der Hund einiges an Aktivität (Nasenarbeit, motorische Fähigkeiten) entwickeln muss, um ans Leckerli zu kommen.

Spielzeug und seine Gefahren

Spielzeug für Welpen

Achten Sie beim Kauf von Spielzeug für Welpen auf die passende Grösse des Artikels. Er sollte so gross sein, das der Welpe ihn nicht verschlucken kann. Zu kleines Spielzeug sollte man früh genug aus seinem Umfeld entfernen, da schon viele Welpen an Spielsachen erstickt sind. Gefährlich sind auch Bälle, die mit einem Faden umwickelt sind. Denn Ihr Welpe hat diesen Faden ruckzuck von dem Ball entfernt und versucht in zu zerkauen und aufzufressen. Auch die vielgeliebten Tennisbälle sind nicht ideal für die Zähne eines Hundes, da sie zuviel Abrieb erzeugen und damit die Zähne abnutzen.

Defektes Spielzeug

Wichtig ist: defektes Spielzeug (angebissen, usw) immer sofort entfernen, damit der Welpe nicht gefährdet wird.

Weichmacher im Spielzeug

Vermutlich wird die Diskussion um die Weichmacher im Kinderspielzeug nach dem aktuellen Urteil auch auf die Hundespielzeuge übergreifen.

Block Statistik

Anz. Hunde: 117998
Anz. Züchter: 160
Zur Rassenstatistik

Block Suchen